English Version

 

Meudalismus
Mehr Literatur

blank
Share |

Prof. Dr. Jean Ziegler
Hartwig Barthold

Die ZerreißprobeHartig Barthold: Die Zerreißprobe


Klassenkampf und Generationenkonflikt als fundamentale Gesellschaftskrise

 

Hardcover, 296 Seiten
Preis: € 24,90
ISBN-Nr.: 978-3-8391-7534-7
Erschienen: Books on Demand Oktober 2010

“KAPITEL 5: Der neue Feudalismus

... Die heutige Oberschicht zeigt auch hier, etwas vereinfacht betrachtet, in ihrem Verhalten ein Selbstverständnis, das dem der historischen Feudalschicht sehr nahe kommt. Auch ihre Ziele sind Reichtum und Einfluss zur Sicherung ihres Wohlstands, und sie grenzt sich von den anderen sozialen Schichten ab. Abgesehen von sozialen Aktivitäten, die sich häufig an Äußerlichkeiten erschöpfen, hat sie wenig Integrationsinteresse in die Gesellschaft und an der Gesellschaft. Diese Integration wäre vermutlich kontraproduktiv in ihren Zielen, ihrem Reichtum und Einfluss. Auch die heutige Oberschicht hat einen eigenen Status und Standessymbole wie Häuser, Flugzeuge, Kleidung, exklusive Treffen und Feierlichkeiten, auch sie glaubt, einen Anspruch auf die Arbeitsergebnisse anderer Menschen zu haben. Spezifisch ist ihr Wunsch nach einer Maximierung der Kapitalrendite, auch zu Lasten anderer sozialer Schichten. ...”

Klappentext des Buches

Der Befund dieses Buches ist alarmierend: Demokratie und soziale Marktwirtschaft, die Stabilitätsgaranten in Deutschland seit dem Zweiten Weltkrieg, verlieren in der Bevölkerung an Rückhalt. Partikularinteressen einzelner Gruppen ersetzen den gesellschaftlichen Konsens. Inmitten dieser Situation trifft uns die größte Finanz- und Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg.

Die Zerreißprobe vollzieht sich vor allem auf zwei Feldern: Ober-, Mittel- und Unterschicht driften auseinander, überwunden geglaubte Klassengegensätze manifestieren sich neu. Und der Konflikt zwischen Alt und Jung verschärft sich, weil der Generationenvertrag alter Prägung den Jungen jede Zukunft raubt. Unter den Voraussetzungen stehen unsere Chancen, im globalen Konkurrenzkampf zu bestehen, denkbar schlecht.

Dieses Buch will aufrütteln. Es scheut sich nicht vor drastischen Szenarien, um mit aller Dringlichkeit vor einem Zerfall unserer Gesellschaft zu warnen. Es will aber zugleich Mut machen, indem es – nicht zuletzt unter Rückgriff auf historische Beispiele und mit Blick auf große Persönlichkeiten – mögliche Auswege aus der Krise zeigt. Dabei schaut es auch weit über den deutschen Tellerrand hinaus auf die Entwicklung bei unseren europäischen Nachbarn und auf der ganzen Welt.

 

Google-Suche in www.meudalismus.dr-wo.de (mit Werbeanzeigen)

Loading

DEN DEUTSCHEN MEUDALHERREN

Mittelschicht?
Der Farbbalken
unten zeigt die
Gesellschafts-
schichten anhand
der aktuellen
Zahlen zu M1.
Weitere Infos
       
Zur Erläuterung anklicken!
Aktuelle Zahlen (Dezember 2016):
Geldmengen pro Haushalt /
 Veränderung p.a.:

Bar: 6.084,15 €
Sichteinlagen (Girokonto, Tagesgeld)
  : 46.904,99 €
M1: 52.989,14 € / +7,5%
Spareinlagen, Festgeld
  : 20.764,21 €
M2: 73.753,35 € /  +5,3%
M3: 74.764,90 € /  +5,2%
Vermögen & “Stundenlohn”
des reichsten Deutschen:

17,10 Mrd. € / 479.045 €
Die 60 DM Kopfgeld 1948
entsprechen heute:

 8.837,23 €
Der Monatslohn, um heute die Kaufkraft
der 60 DM von damals zu erhalten:

17.674,47 €
Der Bruttostundenlohn aller 
Arbeiter vom Dez. 1948
entspricht heute:
166,43 €
Geldumlaufgeschwindigkeit:
sinkt 2016 dramatisch auf 1,43
(1981 noch 6,56)
Aktuelle Themen:
Krisenpolitik - eine unendliche Geschichte
Elmar Weixlbaumer, Billionaires Club
 

50 Jahre nach
Ludwig Erhard
»Wohlstand für Alle«:


*Dr. Jürgen Borchert, Vorsitzender Richter am Hessischen Landessozialgericht
Weitere Infos

 


Die Bücher sind vergriffen.
Sie erhalten sie als
PDF-Datei geschenkt:


Wie der Nil in der Wüste
2007 und 2009 als PDF
 
PDF

Was auch Sie tun können!

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?
feudalismus-e-group
twitter.com/DrWo
Facebook: Meudalismus

 XING: Meudalismus

Stimmen Sie ab auf der Internetseite der Bundeskanzlerin!

Zeigen Sie Flagge
mit einem T- oder Polo-Shirt und passendem Spruch!

Zum Vergrößern anklicken!Zum Vergrößern anklicken!
*Damit läuft Dr. Wo in Karlsruhe herum.

Sie erhalten das “Shirt” schon mit vorbereitetem Text u. a. bei
www.shirtway.de
www.shirtpainter.com
 

Vorsicht Satire!

“Der Feudalismus von heute ist ein Feudalismus mit menschlichem Gesicht.”


Der Aufschwung ist da!


“Die richtigen Fragen

Die Anstalt vom 05.04.2016 fast nur der Kritik am modernen Feudalismus gewidmet: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2678346/Die-Anstalt-vom-5-April-2016?flash=off